Biofilm in Kühltürmen

Der Verein Deutscher Ingenieure weist seit 2015 auf die Legionellenproblematik in offenen Kühlkreisläufen hin (VDI-Richtlinie 2047-2), der Gesetzgeber reagiert jetzt mit einer auf dieser Richtlinie basierenden Verordnung (42. BlmSchV).

Viele Kühltürme schaffen trotz Zugabe von verschiedenen Desinfektionsmitteln die geforderten Grenzwerte bei Legionellenkolonien nicht. Verursacher ist der Biofilm. Eine kurzzeitige Deaktivierung, z.B. durch Stoßchlorierung, ist nur temporär erfolgreich. Kurz danach entsteht erneut Biofilm und es kommt zur damit einhergehenden Bildung von Keimen.

Durch Einsatz unseres Biozids bauen wir Biofilm ab und vermeiden den Neuaufbau und die damit verbundenen Probleme.

Wir produzieren mit unseren Anlagen das Desinfektionsmittel NADES 2.0 (Natriumhypochlorit auf Elektrolysebasis) vor Ort und dosieren direkt (automatisiert) in das Prozesswasser.

 

 

Lesen Sie in unserer
Info-Broschüre
alles weitere über Technik, Wirkung und rechtliche Aspekte.

 

 

Hinweis: Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich.

Comments are closed.